Chronik des Herzsport-Vereins

Im Oktober 1981 trafen sich einige beherzte Personen, u.a. Dr. med. Rolf Hackethal, praktischer Arzt in Hermeskeil, Dr. med. Wieland Scholz der damalige Chefarzt der Inneren Abteilung des Hermeskeiler St. Josef-Krankenhauses und seinem Oberarzt, Dr. med. Walter Berg sowie Herr Siegfried Kiesselmann, Vorsitzender des Kneipp-Vereins, um mit einigen Herz- und Kreislaufpatienten eine Koronarsportgruppe zu gründen, die sich der Prävention und der Rehabilitation von Herzerkrankungen durch gezielte sportliche Betätigung zur Aufgabe machte. Unter der Aufsicht von Ärzten sollte nach Anleitung durch qualifiziertes Übungsleitungspersonal ein entsprechendes sportliches Programm angeboten werden.
Schnell fand man mit Herrn Kiesselmann und dem Kneipp-Verein einen Rahmen, der beim Aufbau der Herzsportgruppe wertvolle Starthilfe leistete.

Ab 1990 gab es aus verschiedenen Gründen innerhalb der Koronarsportgruppe Bestrebungen, sich als selbständiger Verein unter dem Namen Herzsport-Verein Hermeskeil e. V. auszugliedern. Es dauerte aber noch bis 1992. Erst dann war es soweit. Über 100 Mitglieder machten sich unter dem gewählten Sprecher Willi Weber selbständig.

Inzwischen blickt der Verein auf eine über 30jährige Geschichte zurück und arbeitet in mehreren Gruppen zum Wohle der Herzkranken in der Rehabilitation nach Infarkten, nach Herz-Operationen, nach dem Setzen von Stents oder nach Einsetzen eines Herz-Schrittmachers. Auch Menschen, die einer Herzerkrankung vorbeugen wollen, wurden Mitglieder im Verein und nutzen regelmäßig das sportliche Angebot.

In Einführungs- Übungs- und Trainingsgruppen aufgeteilt wird an verschieden Tagen in der Woche ein abwechslungsreiches und in den Anforderungen unterschiedliches Programm angeboten. Geleitet werden diese Gruppen von z. Zt. vier Übungsleiterinnen, die selbstverständlich allesamt die Qualifikation für den Reha-Sport, speziell den „Sport in Herzgruppen“ besitzen. Eine ständige, regelmäßige auch vom Verein mitgetragene Fortbildung der Übungsleiterinnen sichert dem Verein das hohe Niveau, das wir den Interessierten versprechen.

Die Gespräche am Rande der Sportgruppen und das Angebot an geselligen Veranstaltungen, wie kleinen Wanderungen, Tages-Studienfahrten mit kulinarischem Abschluss oder Adventsfeier, Weihnachtsfeier bzw. Neujahrsfeier sind fester Bestandteil des Jahresprogramms und waren bisher immer gut besucht.